„Siebenbürger Dörfer“ Reiturlaub

Reittour: fünf voll Tage für Wanderreiten
im abwechslungsreiches Gelände

Reiter sind herzlich eingeladen, uns in ein Abenteuer an den Ausläufern der Karpaten beizutreten, ein Reittour durch mehr als zehn Siebenbürger Dörfer die die Bergpässe bewachen, die etwa 125 km bietet.

Die „Siebenbürger Dörfer“ ist eine 8 Tage lang Reitereien das Unterkunft, Frühstück, Mittag-und Abendessen beinhaltet, sowie einen ganzen Tag für Vorbereitung, fünf voll Tage für Reiten, ein Abschiedsessen und viele Erinnerungen.

Freunde und Familie von Reitern, die nicht leidenschaftlich über Reiten sind, können trotzdem mitkommen um einen erholsamen Urlaub im unserem Country Club zu genießen. Unser Angebot für Nicht-Reiter bietet einen Swimmingpool, ein Jacuzzi, einen Tennisplatz, verschiedene Wanderwege, einen Kinderspielplatz oder sogar Ausflüge in einer Pferdekutsche.

Beschreibung der Reittour

Tag 1: Ankunft der Gäste
Ankunft, Begrüßungscocktail, kennen lernen der Gastgeber, Abendessen und Übernachtung.

Tag 2: Vorbereitung Tag für Reiter
Sie machen sich mit ihrem Pferd auf dem Reitplatz vertraut, und reiten rund um das Dorf „Rahau“ (ca. 3 Stunden / 20 km).

Tag 3. Reittour strecke Rahau – Deal – Carpinis – Poiana Sibiului, ca. 4 Stunden / 25 km.
Nach dem Frühstück reiten wir in Richtung „Cindrel“ Gebirge folgend verschiedene Reitwege wie Landstraßen und Waldwegen, die durch „Deal“, „Carpinis“ und die Wälder von „Dumbrava“, „Pitigaia“ und „Dealul Spet“ führen.

Angekommen in „Poiana Sibiului“, können wir die „Kirche des Heiligen Erzengels Michael“ auf dem Hügel besichtigen, im Jahre 1766 aus Holz gebaut, heute ein historisches und architektonisches Denkmal. Bei „Poiana“ können wir auch das Ethnographische Museum besichtigen, das landwirtschaftliche und handwerkliche Werkzeuge, Webwaren, Symbole, Kleidung und Möbel typisch für das Leben der Hirten ausstellt.

Höhepunkten: Pferd Trekking durch den Wald, die „Kirche des Heiligen Erzengels Michael“

Tag 4. Reittour strecke Poiana Sibiului – Rod – Tilisca – Gales – Saliste-Vale – Sibiel,
ca. 4 Stunden / 25 km.

Von „Poiana Sibiului“ reiten wir in Richtung „Rod“, „Tilisca“, „Gales“, wo wir das Ethnographische Museum „Barbu Constantin“ besichtigen werden. Das Museum hat ein Innenraum und mehrere Bauten im Garten mit einem Ausstellungsinventar von 1300 Stück. Da werden wir, Werkzeuge und Geräte für Landwirtschaft, Schafzucht, Bienenzucht-, Obst-Sammlung finden und gleichzeitig Handwerker Utensilien: Töpfer, Hutmacher, Krempeln, Leder-Herstellung mit Illustrationen über die lokalen Gebräuche bewundern. Im Garten werden wir ein typisches Haus aus „Saliste“ mit spezifischer Innenarchitektur sowie einen Schafspelz aus dem 19. Jahrhundert sehen.

Danach werden wir durch „Saliste“ und „Vale“ reiten und in „Sibiel“ ankommen, wo wir das Museum für Hinterglasikonen besichtigen können. Im Jahr 1969 gegründet aus öffentlichen Spenden beherbergt das Museum eine wertvolle Sammlung von glas-gemalten Ikonen aus verschiedenen Zentren in ganz Rumänien. Das Museum beherbergt auch Holzikonen, bäuerliche Keramik, Möbel, Heimtextilien und antike rumänisch Bücher.

Höhepunkten: das Ethnographische Museum „Barbu Constantin“, der Museum für Hinterglasikonen.

Tag 5. Reittour strecke Sibiel – Fantanele – Cabana Fantanele – Guga Mare – Captanu Mare – Poiana Sibiului, ca. 7 Stunden / 37 km.
Ab „Sibiel“ reiten wir an „Fantanele“ vorbei, in Richtung „Fantanele“ Hütte. Von hier aus Richtung Westen, reiten wir über den „Tauben Kamm“, bis zur Spitze „Guga Mare“ (1388 m). Der Reitweg folgt dann den Berg Küste und erreicht die „Captanu Mare“ Spitze (1229m). Danach steigt der Wanderweg ab durch Gebirgslichtungen in richtung „Schwarzen Bach“.

Nach dem Passieren unter der „Pietriceaua“ Spitze (1555 m), werden wir in Poiana Sibiului ankommen, einem Dorf im Herzen der „Marginimea Sibiului“, ein Gebiet reich an pastoralen Traditionen.

Höhepunkten: Reiten über den Bergen auf 1388m.

Tag 6. Reittour strecke Poiana Sibiului – Dobârca – Garbova – Reciu – Câlnic – Rahau,
ca. 6 Stunden / 30 km.

Von „Poiana Sibiului“ reiten wir durch „Dobârca“ in Richtung „Gârbova“. Hier erwartet uns ein echtes Geschmackserlebnis mit traditionellen Käsesorten und Weine von Bauern aus der Region genießen können.

Nach dem Mittagessen führt der Reitweg nach „Calnic“ über „Reciu“, wo wir die Gelegenheit haben die Festung der Bauern zu besuchen. Der Aufbau der Anlage erfolgte im 13. Jahrhundert als Wohnsitz der Sächsischen Greaven (Graf) Famillie, bis zum Jahr 1430, als die letzten Nachfahren der Familie die Festung an die Gemeinschaft der Bauern in „Calnic“ verkauft haben. Von „Calnic“ reiten wir zurück zum „Mesteceni“ Country Club nach „Rahau“, rechtzeitig zum Abendessen.

Höhepunkten – Mittagessen mit traditionellen Käsesorten und Weine

Tag 7: Erholung nach Reittour
Erholung pur im Country Club oder Tages-Ausflug nach Sibiu.

Tag 8: Frühstück und Abreise.

Reitferien Checkliste und Anmeldung

Um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Reiturlaub mit uns haben werden, sehen Sie bitte die folgende Checkliste:

  • Dieses Angebot ist vor allem für fortgeschrittene Reiter
  • Reiturlaub „Siebenbürger Dörfer“ ist von März bis Oktober verfügbar
  • Sie solten Ihre eigene Ausrüstung, wenn möglich, mitbringen; sonst werden Helme und Stiefel für Sie bereitgestellt werden
  • Reiter, die gerne ihre eigenen Pferde reiten möchten, sollten uns im Voraus kontaktieren

Zur Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an office@msteceni.ro oder telefonisch unter 004-0258-732.788, 004-0258-735.776.

Reiturlaub Preis

Der Preis für die „Siebenbürger Dörfer“ Reiturlaub ist 3240 Lei .
Preise sind pro Person im Doppelzimmer Unterkunft und beinhalten: Unterkunft, Vollpension, alle lokalen Getränke, Führung und ca. 5 Stunden reiten täglich pro Reittour Zeitplan.